Sie sind hier: Aktuelles » Brand in Ottenheim

Brand in Ottenheim

Scheunenbrand

02. Mai 2016

Für einige Tiere kam wohl jede Hilfe zu spät
Mehr als 50 Rinder von Feuer in Ottenheimer Scheune bedroht / Schaden geht in die Hunderttausende

Großbrand in einer Scheune in Schwanau-Ottenheim: In der Stallung eines Bauernhofes war am Montagmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Stallung wurde durch den Brand komplett zerstört. Drei Menschen wurden leicht verletzt, einige Tiere sind den Flammen wahrscheinlich zum Opfer gefallen.

Nach dem Brand einer Stallung mit angrenzender Unterstellmöglichkeit für landwirtschaftliche Geräte dürfte der Schaden in die Hunderttausende gehen. Drei Menschen wurden leicht verletzt.

Nachdem erste Zeugen die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei gegen 12.30 Uhr informiert hatten, war es den hinzugeeilten Wehrleuten zwar noch gelungen die angrenzenden Gebäude vor der Brandhitze zu schützen, die Stallung selbst wurde laut Polizei  allerdings Raub der Flammen. Nach ersten Ermittlungen wird nicht ausgeschlossen, dass auch Tiere dem Feuer zum Opfer fielen. Einige der befreiten Tiere wiesen Verletzungen durch den Brand auf.

Obwohl die überwiegende Anzahl der mehr als 50 untergebrachten Rinder durch das mutige Einschreiten eines Familienmitgliedes aus dem brennenden Stall befreit werden konnte, dürfte für einige Tier jede Hilfe zu spät gekommen sein. Die Gebäudereste konnten am Montagnachmittag noch nicht betreten werden.

Die Feuerwehren aus Lahr, Neuried und Schwanau waren mit 78 Kräften am Einsatzort. Im Zuge der Löscharbeiten haben sich zwei Feuerwehrleute und der zuerst einschreitende Helfer leichte Verletzungen zugezogen. Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandursache ist noch unklar.

Autor:
red/chs

Quelle:http://www.bo.de/

14. Mai 2016 08:27 Uhr. Alter: 2 Jahre