Sie sind hier: Aktuelles » DRK "Brotaktion"

DRK "Brotaktion"

Spendeaktion der Bäckerei Heitzmann aus Kürzell

Jasmin Lehmann

Täglich wird das Deutsche Rote Kreuz zu zahlreichen Einsätzen gerufen, Ortsverbände, wie das DRK Meißenheim-Schwanau sind bei Vereinsveranstaltungen aktiv und organisieren Blutspendetermine. Das alles kostet auch Geld – nun haben sich deutschlandweit einige Bäcker bereit erklärt, pro verkauftem Brot einer bestimmten Sorte, 20 Cent zu spenden.

In Deutschland gibt es mehr als 4.000 Ortsverbände, bei denen es gilt, das Engagement der Rotkreuzler mit Materialien zu finanzieren. Auch für den DRK Ortsverein Meißenheim-Schwanau fallen jährlich einige Kosten an. Nun gibt es im Zeitraum vom 1. Januar bis 30. November diesen Jahres eine Aktion, bei der Bäcker 20 Cent der Einnahmen eines selbstgewählten Brotes, zu erkennen an einer Banderole, an das DRK Spenden. Auch der Kürzeller Bäckereiinhaber Dominik Heitzmann nimmt mit seinen Filialen auch an dieser deutschlandweiten Aktion teil »Wir wissen nie, wann wir selbst mal das DRK brauchen«, erklärte Heitzmann. Bei einem gemeinsamen Termin mit der Ortsvereinvorsitzenden Christa Lechleiter und Bürgermeister Alexander Schröder informierte er über das Vorgehen. Die Spenden gehen an die DRK-Zentrale nach Berlin, die die Spenden an die einzelnen Ortsverbände vergibt. Die Vorsitzende und der Bürgermeister freuten sich über die Idee und das Engagement der Bäckereien in Deutschland.

Jasmin Lehmann

13. März 2014 11:45 Uhr. Alter: 5 Jahre